Unser Blick auf Digitalisierung:
Der Mensch steht im Mittelpunkt

  • Menschen als kritisch-kreative Bildungsgestalter*innen 
  • Digitale Kompetenzen nicht isoliert trainieren oder testen, sondern mit schulfachlichen Themenfeldern erbinden
  • Quantitative und qualitative Beiträge zu media literacy leisten
  • Neue Unterrichtskultur erproben und evaluieren
  • Institutionsübergreifende Kooperationsgemeinschaften etablieren

Was verstehen wir unter Bildungsinnovationen?

INTER-DI-KO hat folgenden Innovationsanspruch:

Auseinandersetzung mit Digitaler Transformation in allen Lebensbereichen – Paradigmatische Veränderungen auf allen Ebenen unseres Alltags

Veränderungen des Bildungssektors durch aktuelle, kritische Ereignisse (z.B. Corona) und deren Langzeitfolgen

Digitale Grundbildung als neues Unterrichtsfach
Wir wollen einen Beitrag leisten, den didaktischen Handlungsrahmen für Digitale Grundbildung und Medienbildung insgesamt durch das Zusammenführen von theoretischen Konzepten und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten weiterzuentwickeln sowie Anwendungsmöglichkeiten und -bedingungen kritisch zu reflektieren. 

Digitalisierung als Gestaltungselement in den akademischen Professionen und deren Wissensaufbau (Lehrer*innenbildung) – Problemlösungen und Analysen zentraler gesellschaftlicher Fragen, wissenschaftlich und professionsbezogen